EMail: buero@jungestheater.com
Homepage: www.jungestheater.com
 

Nach dem Abitur Studium der Philosophie, Germanistik, der Geschichte und der Theaterwissenschaften an den Universitäten Heidelberg, Würzburg, München und Wien.

1963 Beginn der Theaterlaufbahn als Regieassistent in Graz. Meine Lehrer waren Prof. Rudolf Hartmann (Staatsoper München), HR Prof. Dr. Adolf Rott (Staatstheater Wien) und Prof. André Diehl (Bühnen Graz).
1967 - 1972 Abendspielleiter bei den Vereinigten Bühnen, Graz
1972 - 1983 Oberspielleiter bei den Vereinigten Bühnen, Graz
1964 - 1989 enger Mitarbeiter im Regieteam Herbert von Karajans bei den Salzburger Oster- und Sommerfestspielen.
Seit 1969 Professor an der Kunstuniversität Graz für Dialogsprechen und operndramatischen Unterricht
1981 - 2002 Direktor des Stadttheaters Leoben
Seit 2002 Konsulent am Stadttheater Leoben
   
1994 Einführung der eigenen Operettenproduktionen zur Förderung von jungen GesangsstudentInnen im Stadttheater Leoben/Regie und Organisation
1994 "Die lustige Witwe"
1995 "Die Fledermaus"
1996 "Wiener Blut"
1997 "Die Csárdásfürstin"
1998 "Das Land des Lächelns"
1999 "Gräfin Mariza"
2000 "Der Bettelstudent"
2001 "Der Zarewitsch"
2002 "Der Opernball"
2003 "My fair lady"
2004 "Die Fledermaus"
2005 "Die lustige Witwe"
(als länderübergreifendes Projekt Slowenien/Kärnten/Steiermark)
1997 Inszenierung der Operette "Der Zarewitsch" am Stadttheater Baden
1998 Inszenierung der Operette "Der Bettelstudent" am Stadttheater Baden
2001 Einführung der eigenen Opernproduktionen im Stadttheater Leoben
2001 "Die Hochzeit des Figaro"
2002 "Der Wildschütz"
2004 Einführung der Reihe "Der Opernführer"
       "Die verkaufte Braut", "La Boheme"
2001 Verleihung des Kulturpreises der Stadt Leoben
Seit 2000 als Schauspieler bei der "Kleinen Komödie Graz" tätig

2000 "Eine Frau beginnt mit 40" (Bernard)
2002 "Sonny Boys" (Willie Clark)
2004 "Kaktusblüte" (Julien Desforges)
2005 "Otello darf nicht platzen (Theaterdirektor)


Künstlerischer Leiter und Obmann des "Jungen Theater Graz", Verein zur Förderung junger Künstler.

Zahlreiche Gastspiele im In- und Ausland ( BRD, Frankreich, Spanien, Ungarn, Rumänien, Schweiz, Kenia, Litauen).

Inszenierte Opern: 47

Inszenierte Operetten und musikalische Lustspiele: 33